Burka-Verbot: Jetzt, Sofort und für alle! Wie viele tragen Burka?

82 % der deutschen Bevölkerung fordert ein Burka- & Niqab-Verbot, doch wie viele Muslima tragen überhaupt eine Burka oder einen Niqab?

Füttern verboten Schild

Momentan redet ja jeder über ein Burka- und Niqab-Verbot in Deutschland und da ich selber im letzten Jahr nicht eine vollverschleierte Muslima gesehen habe, habe ich einfach mal beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge angefragt ob Erkenntnisse vorliegen wie viele Muslima in Deutschland eine Burka oder Niqab tragen.

Die Antwort die ich erhalten habe hat mich doch ein wenig verwundert, ich zitiere wörtlich:

Uns liegen keine Statistiken bzw. belastbare Daten über das Tragen von Burkas oder Niqabs in Deutschland vor.

Darüber hinaus wurde mir ein Forschungsbericht des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge verlinkt, in welchem man das Kopftuch bei Muslimen untersucht hat. Anbei ein Auszug aus dem Forschungsbericht (Seite 193):

Das Kopftuch wird in der Öffentlichkeit stark kontrovers diskutiert. Von muslimischer Seite wird hierbei oftmals betont, dass das Tragen des Kopftuches Ausdruck religiöser Selbstbestimmung sei, und Akzeptanz gefordert. Auf Seite der Mehrheitsgesellschaft gilt das Kopftuch vielfach als Symbol für weibliche Unterdrückung, Abschottung oder gar religiösen Fundamentalismus (Amirpur 2004: 361 ff; Oestreich 2004: 131ff.). Dennoch gibt es wenig empirische Untersuchungen darüber, welche Bedeutung das Kopftuch für Musliminnen in Deutschland hat.

Füttern verboten Schild

Füttern verboten Schild

Da kommt dann natürlich die Frage auf, wieso 82 % der deutschen Bevölkerung gegen eine Vollverschleierung ist? Klar, Vermummungsverbot auf Demonstrationen zum Schutz der Teilnehmer und Polizei, aber kann man dieses Argument auch für das alltägliche Leben verwenden und verdächtigt man dann nicht gleichzeitig jede Muslima unter Umständen eine Terroristin zu sein?

Aus dem Forschungsbericht geht auch hervor, dass jetzt keine muslimische Religionsgemeinde eine 100 % Kopftuch-Quote hätte, die höchste liegt bei 50,8 % bei den Ahmadiyya, welche nur eine kleine Gruppe der muslimischen Religionsgemeinde ist. Die Gruppe der Alevitinnen tragen überhaupt kein Kopftuch.

Und bei diesen Zahlen handelt es sich lediglich um das Tragen eines Kopftuches und nicht einer Burka oder eines Niqab, was von vielen ja als “noch religiöser” empfunden wird. Von daher liegt die Vermutung nahe das die Zahlen hier noch geringer ausfallen.

Dann stellt sich doch abschließend die Frage wie viele Muslima überhaupt eine Vollverschleierung tragen und wie viele dann von dieser kleinen Gruppe dazu genötigt werden. Persönlich vermute ich das die Zahlen sehr gering ausfallen wird und somit empfinde ich diese ganze Diskussion als rechts-populistische Stimmungsmache, vielleicht auch für den Vorwahlkampf.

Das man damit die Bevölkerung verunsichert, den rechten Strömungen nachgibt und somit ein künstliches Feindbild der verschleierten Frau schafft scheint dabei keinen so wirklich zu interessieren.